Freitag, 22. April 2011

Frohe Ostern!

Ich wünsche allen meinen Lesern frohe Ostern und erholsame Ferien!

Ostern wie Weihnachten sind erstklassige Anlässe, an denen man der zentralen Rolle des Christentums innerhalb der Entstehung der modernen, westlichen Kultur gedenken kann. Gottesdienste erhalten so über ihre Funktion der spirituellen Erneuerung hinaus eine weitere Bedeutung, indem sie es uns erlauben, die ewige, kulturelle Verbundenheit mit hundert Generationen westlicher Christen zu feiern. 

Der Glaube mag heutzutage Privatsache sein - doch gerade wegen jenen zwei bedeutenden Merkmalen des Christentums ist es mehr als angebracht, dieses zeitlose Erbe und dessen Verdienst am Westen zumindest zu respektieren. 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

>>
Alles Gute, nur das Beste,
gerade jetzt zum Osterfeste!
Möge es vor allen Dingen:
Freude und Entspannung bringen!



Zeitraffer

Anonym hat gesagt…

Ich habe mir heute Odyssee 2001 angesehen und mir kamen bei der Intro fast die Tränen. Ich habe darüber nachgedacht, welche Errungenschaften der westliche Mann doch vorzuweisen hat. All die Pioniere, Erfinder, Abenteurer, Wissenschafter. Und was sind wir heute noch. Ein Mensch zweiter Klasse. Doch eines soll euch femifaschistischen Nichtskönnern gesagt sein, wenn der weiße, heterosexuelle Mann untergeht, dann die weiße lesbische Frau mit ihm.